Projekt
Teilnahme
Ergebnisse
Beteiligte
Aktuelles
Stimmen zum Projekt
Know-how
Marktinformationen
Fachartikel / Downloads
Strategien / Produkte
Seminare
Impressum

ausgezeichnet durch:

 

 

 

Filmbeiträge zum IKF:

  Projektbeschreibung

  Statements

Know-How

Die vergleichende Bestandsanalyse mit Hilfe des IKF ist ein erster Schritt hin zum aktiven Schuldenmanagement. Die Kennzahlensystematik des IKF kann aber mehr als nur diese Standortbestimmung. Methodisch richtig eingesetzt ist sie geeignet für den Aufbau eines einfachen, effektiven und bankunabhängigen Schuldenmanagements:

  • Marktinformationen
    Ein effektives Schuldenmanagement erfordert aktuelle Markinformationen. Eine in den meisten Fällen absolut ausreichende Grundlage können öffentlich zugängliche Informationsseiten von verschiedenen Banken liefern - siehe:
    Marktinformationen

  • Limitsystem
    Die Erfahrungen aus dem IKF zeigt, das viele Kommunen über keine eigene, bankunabhängige Überwachungs- und Dokumentationssystematik verfügen. Mit dem IKF-Limitsystem haben wir einen praxisbewährten Standard entwickelt, der auf der Kennzahlsystematik des Vergleiches basiert und ressourcenschonend einsetzbar ist - siehe:
     IKF-Limitsystem                                          

  • Interkommunale Zusammenarbeit
    Die gemeinsame Erledigung von Aufgaben führt in vielen Bereichen zur effizienteren Nutzung von Ressourcen. Wir haben ein Konzept für den Betrieb und die Abwicklung eines gemeinsamen Schuldenmanagements von Kommunen entwickelt - siehe:
     Konzept

  • Fachartikel / Downloads
    Sammlung von Fachbeiträgen und sonstigen Dokumenten zu diversen Themen rund um den IKF und das Schuldenmanagement - siehe:
    Fachartikel / Downloads